Sie befinden sich hier Tonträger Die Zerstörung Jerusalems

Die Zerstörung Jerusalems

Ferdinand Hiller

Gudrun Sidonie Otto – Sopran
Annette Markert – Alt
Patrick Grahl – Tenor
Tobias Hunger – Tenor
Daniel Ochoa – Bariton

GewandhausChor Leipzig
Vocalconsort Leipzig
camerata lipsiensis
Gregor Meyer - Leitung

Querstand 2012

 

"Hillers 'Zerstörung Jerusalems' ist eine wertvolle Wiederentdeckung", urteilt die Presse über das Werk auf der vorliegenden Doppel-CD. Zu Lebzeiten war Ferdinand Hiller (1811-1885) eine bekannte Persönlichkeit in der deutschsprachigen Musikwelt, nach seinem Tod jedoch gerieten er und sein hochromantisches Œuvre nahezu in völlige Vergessenheit. 

Zu seinen erfolgreichsten Werken gehörte seinerzeit das Oratorium "Die Zerstörung Jerusalems", das Hiller im Gewandhaus zu Leipzig zum ersten Mal aufführte, bevor es seinen Siegeszug durch alle europäischen Konzertsäle antrat. Später verschwand das beeindruckende Werk von den Spielplänen und ist mehr als hundert Jahre nicht erklungen. 

Erst im November letzten Jahres wurde es in Leipzig im Rahmen einer Radioproduktion von der camerata lipsiensis mit dem GewandhausChor und dem Vocalconsort Leipzig unter der Leitung von Gregor Meyer wieder aufgeführt und kehrte so an den Ort seiner Urraufführung zurück. Das Konzert wurde mitgeschnitten und liegt nun auf unserer neuesten CD vor. 

Zu den Rezensionen



Die CD kann über vorstand@vocalconsort-leipzig.de erworben werden. 

01 - Chor der Israeliten

04 - Arie Jeremias

10 - Chor der Diener Zedekias

24 - Duett Hanna und Achicam

26 - Chor der Israeliten

30 - Arie Chamital

40 - Chor des Volkes

41 - Klagelied Jeremia

47 - Schlusschor